Kategorie: Rechtsfragen

Links, die Sie auch interessieren könnten


Alle Artikel dieser Kategorie


Das digitale Europa kennt keine Grenzen mehr, und der E-Commerce wächst weiter. Wer als Händler davon profitieren möchte, sollte sich vor allem mit den unterschiedlichen Steuerregeln der verschiedenen Länder und dem Thema Logistik auskennen. Dies waren die wichtigsten Botschaften beim internationalen E-Commerce-Forum in Barcelona. Wir haben das Forum im Rahmen der eShow 2013, einem der größten Branchentreffen überhaupt, besucht.
Mit ePages 6.15 erweitern wir die Gutscheinfunktion um eine Option, die eine (steuerliche) Erklärung erfordert. Dieser Beitrag richtet sich an Shopbetreiber, die Gutscheine mit festen Beträgen verwenden und diese (als Geschenk) verkaufen. Ist dieser Verkauf umsatzsteuerpflichtig?
Im deutschen Steuerdickicht gibt es eine Lücke - eine legale. Sog. Kleinunternehmer entbindet der Staat von der Umsatzsteuer. In diesem Beitrag wird erläutert, welche Einstellungen dazu im Shop erforderlich sind.
  Ein neues Verbraucherschutz-Gesetz sorgt für Verwirrung unter deutschen Onlinehändlern. Lesen Sie in unserem Beitrag alles Wissenswerte zu diesem Thema.
Bereits seit einigen Jahren ist das kostenlose E-Book „Internetrecht“ von Prof. Dr. Thomas Hoeren vom Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht der Universität Münster das unverzichtbare Standardwerk für alle die, die Onlinehandel betreiben. Nun ist das Handbuch in einer aktualisierten Ausgabe mit Stand Oktober 2011 verfügbar.
 
 
Vor den Gewinn haben die (Steuer-)Götter den steuerlichen Abzug gesetzt. Aber warum erscheint dieser manchmal so kompliziert? Ein Erhellungsversuch. Ich weiß, dass dies kein einfaches und schon gar kein spannendes Thema ist. Da wir jedoch sehr häufig Fragen dazu bekommen, habe ich mich entschlossen eine kleine Auflistung zu schreiben. Wer bis zum Ende des Artikels durchhält, wird mit einem Witz belohnt (aber jetzt nicht gleich nach unten scrollen!).

Lange war die rechtliche Situation bezüglich Google Analytics in Deutschland unklar. Viele Websitebetreiber verzichteten wegen der Angst vor Abmahnungen auf das umfangreiche Analyse Werkzeug des Suchmaschinenriesen. Mit einer offiziellen Erklärung des Hamburgischen Beauftragen für Datenschutz und Informationsfreiheit hat diese Unsicherheit nun ein Ende. Der beanstandungsfreie Betrieb von Google Analytics ist ab sofort auch in Deutschland möglich. Im ePages Blog erfahren Sie, was Sie dafür tun müssen.

Europäischer Einheit und modernen Medien sei Dank: Ihre Produkte, Ihre Dienstleistungen und Ihr Know How treffen allein innerhalb der Europäischen Union relativ barrierefrei auf mehr als 490 Millionen potentielle Kunden aus 27 Ländern. Rund drei Viertel der Ausfuhren von Waren "Made in Germany" wurden in europäische Länder geliefert. 2010 betrug der Anteil der Waren, die in die Mitgliedstaaten der Europäischen Union gingen, 60%.  

Schon seit längerem steht Facebook mit seinen Plugins im Visier der Datenschützer. Einen ernstzunehmenden Vorstoß gibt es nun vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz (ULD). Rechtsanwalt Dr. Volker Baldus vom Internet-Rechtsdienstleister und ePages Partner janolaw nennt Hintergründe und Handlungsalternativen für Betreiber von Onlineshops und Websites.
 
 
 

Die letzte Änderung der Widerrufsbelehrung ist kaum verdaut, da steht Onlinehändlern bereits das nächste Update ins Haus. Denn die seit dem 4. August 2011 gültige neue Widerrufs- bzw. Rückgabebelehrung macht umfangreiche Anpassungen in Shop und Bestellprozess erforderlich. Was Sie als Shopbetreiber dabei beachten müssen, erfahren Sie in diesem Beitrag von Rechtsanwalt Dr. Volker Baldus vom Online-Rechtdienstleister und ePages Partner janolaw.