Einträge von janolaw ag

Einheitliche Widerrufsbelehrung: Was Händler jetzt wissen müssen

Am 13. Juni 2014 tritt eine neue und einheitliche Widerrufsbelehrung für Europa in Kraft. Rechtsanwalt Dr. Volker Baldus von janolaw erläutert, was sich dadurch für Onlinehändler ändert und welche Auswirkung dies beispielsweise auf die Rücksendekosten hat. Zudem erhalten Sie einen 30-Euro-Gutschein für janolaw-Services.

Downloads und Co.: Kein Widerrufsrecht bei digitalen Gütern im Onlinehandel

Verbraucher können durch das Fernabsatzrecht fast jeden im Internet geschlossenen Vertrag widerrufen. Anders sieht es bei digitalen Gütern wie E-Books, Software & Co. aus Gastautor Dr. Volker Baldus erklärt, welche Regeln jetzt gelten, was bei der Einführung des neuen Widerrufsrechts Mitte 2014 zu beachten ist – und was ePages-Onlinehändler unternehmen sollten.

janolaw – Abmahnfrei handeln

Im Sommer 2014 wird eine neue und einheitliche Widerrufsbelehrung für Europa kommen. Unser Partner janolaw erläutert, was sich für Sie ändert und welche Auswirkung dies beispielsweise auf die Rücksendekosten hat.

Aus aktuellem Anlass: Verbot von Facebooks Social Plugins?

Schon seit längerem steht Facebook mit seinen Plugins im Visier der Datenschützer. Einen ernstzunehmenden Vorstoß gibt es nun vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz (ULD). Rechtsanwalt Dr. Volker Baldus vom Internet-Rechtsdienstleister und ePages Partner janolaw nennt Hintergründe und Handlungsalternativen für Betreiber von Onlineshops und Websites.      

Neue Widerrufsbelehrung für Onlinehändler seit dem 04.08.2011: Darauf müssen Sie achten

Die letzte Änderung der Widerrufsbelehrung ist kaum verdaut, da steht Onlinehändlern bereits das nächste Update ins Haus. Denn die seit dem 4. August 2011 gültige neue Widerrufs- bzw. Rückgabebelehrung macht umfangreiche Anpassungen in Shop und Bestellprozess erforderlich. Was Sie als Shopbetreiber dabei beachten müssen, erfahren Sie in diesem Beitrag von Rechtsanwalt Dr. Volker Baldus vom […]

Gefährliche 40-Euro-Klausel

Die Widerrufsbelehrung war, ist und bleibt ein abmahngefährdetes Dokument, insbesondere im Zusammenspiel mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Rechtsanwalt Dr. Volker Baldus vom Online-Rechtsservice-Anbieter janolaw sagt Ihnen, wo Fallen lauern und wie die Gerichte urteilen.  

Rechtswissen für Onlinehändler XI – Die Datenschutzerklärung

Das Thema Datenschutz hat in der Vergangenheit an Bedeutung gewonnen. Grundlage des Onlinehandels ist die Nutzung von Daten. Denn ohne die Daten der Kunden ist die Abwicklung einer Bestellung nicht möglich. Der Gesetzgeber sieht bezüglich der Datennutzung eine Reihe von Pflichten für den Onlinehändler vor. Welche das sind und was beim Einsatz von Webanalyse-Tools wie […]

Kauf widerrufen – wer trägt die Lieferkosten?

Gekauft ist gekauft? Nicht im Netz! Wer im Internet shoppt, hat ein gesetzliches Widerrufsrecht, d.h. er kann die Ware bei Nichtgefallen einfach zurückschicken und bekommt den Kaufpreis zurückerstattet. Aber müssen Sie als Onlinehändler dem Kunden auch die Kosten der Zusendung (Liefer-/Versandkosten) ersetzen?