Produktvideos: Stellen Sie Ihre Produkte ins Rampenlicht

von Kristof Maletzke, 24.01.19



Die ansprechende Präsentation der Produkte ist einer der Hauptfaktoren für einen erfolgreichen Onlineshop. In den meisten Fällen möchten sich die Besucher Ihres Shops das Produkt genauer ansehen, bevor sie es kaufen. Die einfachste Lösung dafür ist es, mehrere hochwertige Produktbilder anzubieten. Wenn Sie aber das volle Potenzial der Produktpräsentation ausschöpfen möchten, können Sie zusätzlich Produktvideos verwenden. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, warum Produktvideos so effektiv sind und wie Sie diese Strategie nutzen können, um Ihre Umsätze zu steigern.

Monatlich wird YouTube von mehr als 1,9 Milliarden Nutzern besucht. Solche Zahlen zeigen die Bedeutung von Onlinevideos auf und verdeutlichen, wie selbstverständlich es mittlerweile geworden ist, Videos im Web zu sehen. Aus diesem Grund ist es auch für Onlinehändler sinnvoll, das weite Feld des Videomarketings zu erschließen. Die gute Nachricht ist: Moderne Smartphones und kostenlose Videobearbeitungsprogramme sind mittlerweile so leistungsstark, dass man für die Produktion von Videos keine großen Investitionen mehr tätigen muss. Mac-Nutzer können mit dem kostenlosen Programm iMovie Videos bearbeiten und Windows-Nutzern steht zum Beispiel Openshot zur Verfügung.

Ihr ePages-Shop hilft Ihnen dabei, Ihre Videos ansprechend in Ihren Shop einzubinden. Sie können nicht nur Videos zu Ihrer Homepage oder anderen Inhaltsseiten hinzufügen, sondern auch zur Bildergalerie auf Produktseiten.

Warum Sie Videos nutzen sollten

  • Erhöhte Konversionsrate: Laut vom Forbes Magazine veröffentlichten Statistiken berichten 90% der Kunden, dass Produktvideos ihnen bei Kaufentscheidungen helfen, während 64% der Kunden eher ein Produkt online kaufen, nachdem sie ein Video darüber angesehen haben.
  • Zeigen Sie, was an Ihrem Produkt so großartig ist: Das Videoformat gibt Ihnen die Möglichkeit, die besten Eigenschaften eines Produktes zu zeigen und überzeugend zu erklären, warum der Kunde es kaufen sollte.
  • Heben Sie sich von der Konkurrenz ab: Die Videos verbessern das Ansehen Ihrer Marke und betonen Ihre Stärken. Momentan ist es noch die Ausnahme, wenn auf Produktseiten eines Shops auch Videos angezeigt werden. Sie können sich also durch das Einbinden von Videos einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Onlineshops Ihrer Branche verschaffen.
  • Zeigen Sie Ihre Expertise: Viele Betreiber von ePages-Shops sind echte Experten, wenn es um die Produkte geht, die sie verkaufen. Klar – bei Amazon kann man Zubehör zum Backen von Macarons kaufen. Aber wirklich engagierte Händler wie Aurélie Bastian verkaufen nicht nur Produkte, sondern teilen darüber hinaus ihr fundiertes Wissen mit ihren Kunden.
  • Weniger Retouren: Durch Videos können Ihre Kunden einen genauen Blick auf die Produkte werfen. Das kann dafür sorgen, dass sie beim Kauf seltener enttäuscht werden und so die Retourenquote gesenkt wird.
  • Menschen lieben Videos: Ganz einfach – das Anschauen von Videos macht definitiv mehr Spaß als lange Produktbeschreibungen zu lesen.

Arten von Produktvideos

Die Videoproduktion bietet Ihnen viele Möglichkeiten, Ihre Produkte zu präsentieren. Welche Art von Video in Ihrem speziellen Fall sinnvoll ist, hängt ganz von den Produkten ab.

Unboxing-Videos

Bei dieser Art von Videos nehmen Sie eine (vorzugsweise versiegelte) Produktverpackung und packen das Produkt langsam aus. Was wie ein Nischentrend klingt, ist in Wirklichkeit eines der größten Phänomene auf YouTube. Durch die Erstellung eines solchen Videos können Sie die harten Fakten über Ihre Produkte und das dazugehörige Zubehör darstellen – und Sie können die Zuschauer dazu bringen, das Produkt selbst kaufen und auspacken zu wollen.

Geeignete Produkte: Alles, was in einer Box geliefert wird, technische Produkte, Produkte, die mit entsprechendem Zubehör geliefert werden, Produkte mit interessanten Details

Beispielvideo:

Laufsteg-Videos

Ein Laufsteg-Video ist ein meist sehr kurzes Video, in dem ein Model ein Produkt trägt oder präsentiert, als ob er oder sie sich auf einem Laufsteg befinden würde. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, das Produkt von allen Seiten zu präsentieren und visuelle Informationen zu liefern, die nicht über Fotos vermittelt werden können. Ein Unternehmen, das diese Art von Videos intensiv nutzt, ist Asos.

Geeignete Produkte: Bekleidung, Schuhe, Taschen und ähnliche Produkte

Beispielvideo:

Werbevideos

Videos dieser Art sind ausgefeilter und oft mit höherem Aufwand verbunden. Sie zeigen Produkte auf eine besonders hochwertige, ansprechende Weise und erzählen in vielen Fällen eine Geschichte.

Geeignete Produkte: Alle

Beispielvideo:

Erklärungs-/Tutorial-Videos

Hier können Sie Ihre Produkte im Detail erklären. Dadurch lernen die Kunden deren Eigenschaften und Möglichkeiten kennen.

Geeignete Produkte: Komplexe, erklärungsbedürftige Produkte, Produkte mit verschiedenen Funktionen

Beispielvideo:

Kundenvideos

Wenn Sie einen guten Draht zu Ihren Kunden haben, werden diese vielleicht Videos drehen und Ihnen für die Nutzung in Ihrem Shop zur Verfügung stellen. Auf diesem Weg erfahren neue Kunden nicht nur mehr zu Ihren Produkten, sondern sehen auch, dass Ihr Shop vertrauenswürdig ist. Kunden können verschiedenste  Arten von Videos produzieren – zum Beispiel Unboxings und Tutorials. Eine Alternative: Besuchen Sie ausgewählte Kunden und drehen Sie ein Video mit Ihnen.

Geeignete Produkte: Alle

Beispielvideo:

Warum Sie Ihre Produktvideos auf YouTube veröffentlichen sollten

YouTube hat in Bezug auf das Veröffentlichen von Produktvideos verglichen mit anderen Hosting-Plattformen etliche Vorteile.

  • Wenn es um Videos im Internet geht, ist YouTube die unbestrittene Nummer eins.
  • YouTube-Videos werden bei Google & Co. oft prominent angezeigt. Im besten Fall können Nutzer dort Ihre Videos sehen, die nach den Produkten googeln, die Sie verkaufen.
  • Laut Statistiken ist YouTube die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Viele Internetnutzer beginnen ihre Streifzüge durch das Web von dort.
  • Kunden lassen sich oft von YouTube-Videos inspirieren und entdecken neue Produkte.
  • YouTube bietet Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Einstellungen für Videos vorzunehmen. Beispielsweise können Sie ein Video bei Bedarf auf „nicht gelistet“ stellen. Sie können es dann zwar verlinken oder es in die Produktseiten Ihres Shops einbetten – für die Besucher Ihres YouTube-Kanals ist es jedoch nicht sichtbar.
  • Das Hosting von Videos auf YouTube ist komplett kostenlos.

So fügen Sie Videos in Ihrem ePages-Shop hinzu

Bevor Sie das Video im Administrationsbereich Ihres Shops hinzufügen, muss es auf YouTube verfügbar sein. Sie müssen es also gegebenenfalls dort hochladen.

Um das Video dann einer Produktseite hinzuzufügen, bearbeiten Sie das Produkt im Administrationsbereich, indem Sie im Hauptmenü Produkte wählen und dann Produkte anzeigen. Wählen Sie die Produktnummer des Produkts. Unter YouTube-Video können Sie jetzt einfach den Videolink eingeben – zum Beispiel https://www.youtube.com/watch?v=CzAupSM8jdU. Speichern Sie die Änderungen.

Sie können Videos auch auf anderen Seiten Ihres Shops einbetten, indem Sie im Administrationsbereich im Hauptmenü Inhalt wählen. Wählen Sie dann links unter Seiten die Seite aus, die Sie bearbeiten möchten, und ziehen Sie das Inhaltselement YouTube-Video auf die Seite. Wählen Sie dann Video hinzufügen und geben Sie die URL des YouTube-Videos ein. Wählen Sie Speichern – fertig!

Was Sie sonst noch über die Produktvideos in Ihrem Shop wissen sollten:

  • Aufgrund von Voreinstellungen werden am Ende der Produktvideos keine Vorschläge zu weiteren Videos angezeigt.
  • Das Logo Ihres YouTube-Kanals und der Name des Videos werden im Videoplayer angezeigt. Deshalb sollten Sie ihm einen aussagekräftigen Namen geben und eventuell das Logo Ihres Shops auch als Logo Ihres YouTube-Kanals verwenden.
  • Werbung wird im Rahmen des Videos nur angezeigt, wenn dies in Ihrem YouTube-Account festgelegt ist.

Weitere Tipps zur Nutzung von Videos

  • Versetzen Sie sich bei der Präsentation von Produkten immer in die Lage Ihres Kunden: Was ist an diesem Produkt interessant? Warum ist es so großartig, dass jemand es kaufen sollte? Versuchen Sie auch, Fragen zu antizipieren, die Ihre Kunden haben könnten.
  • Mit modernen Smartphones ist es möglich, gut aussehende Videos zu erstellen, sodass man in den meisten Fällen keine spezielle Kamera mehr benötigt.
  • Einer der wichtigsten Aspekte ist die Beleuchtung. Je nach Produkt kann es vorteilhaft sein, Videos draußen aufzunehmen. Wenn Sie häufiger Videos drehen möchten, lohnt es sich gegebenenfalls, etwas Geld in Leuchten zu investieren.
  • Nutzen Sie Ihre Videos auf mehreren Kanäle. Zum Beispiel können Sie sie auch auf Facebook oder als Instagram-Story veröffentlichen.
  • In den meisten Fällen wollen Kunden keine langen Produktvideos ansehen. Ausnahmen hierfür sind Unboxings und ausführliche Review-Videos, für die Kunden oft mehr Geduld aufbringen.
  • Sie können Videos ohne Ton machen, besonders wenn sie sehr kurz sind. Allerdings kann Hintergrundmusik für die Atmosphäre des Videos hilfreich sein. YouTube bietet eine riesige Datenbank mit Musik, die kostenlos genutzt werden kann.
  • Wenn Sie Videos der Hersteller Ihres Produkts verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie sie in Ihrem Shop verwenden dürfen.
  • Verwackelte Videos können einen unprofessionellen Eindruck vermitteln. Stative sind für wenig Geld erhältlich und können die Qualität Ihrer Videos erheblich verbessern.