Zahlungssysteme in Onlineshops – Teil II: Die Qual der Wahl

Ein Kunde betritt ihr Geschäft. Als stationärer Händler haben Sie es jetzt einfach. Die einzige Frage, die sie in diesem Moment umtreiben sollte: „Wie komme ich an die Geldbörse meines Kunden?“. Als Onlinehändler haben Sie es da schwerer. Die Frage, auf die Sie eine Antwort finden müssen: „Wie sieht die Geldbörse meines Kunden eigentlich aus?“ Nur wenn sie ihm die richtigen Bezahlmöglichkeiten anbieten, kann und wird der Kunde kaufen. In Teil zwei unserer Reihe „Zahlungssysteme in Onlineshops“ wollen wir uns dieser Frage annähern. Weiterlesen

Zahlungsmethoden im Onlineshop – Teil I: Ein Wald voller Bäume – Fortsetzung

Unser Überblick über die unterschiedlichen Zahlungssysteme, die im E-Commerce möglich sind, geht weiter. Im zweiten und abschließend Teil von „Zahlungsmethoden im Onlineshop – Teil I: Ein Wald voller Bäume“ beschäftigen wir uns mit den beiden verbleibenden Kategorien „Zahlung mit Absicherung“ und „Zahlung mit virtueller Geldbörse“. Beiden Kategorien gemeinsam: Externe Dienstleister garantieren für die korrekte Abwicklung der Transaktionen. Weiterlesen

Brutto- und Netto-Preise im Shop abrechnen

Geschäftskunden mit Sitz im europäischen Ausland und gültiger Umsatzsteuer-Identifikationsnummer sind berechtigt, im europäischen Inland mehrwertsteuerfrei zu zahlen. Aber können denn diese Kunden im Shop von Privatkunden unterschieden werden? Können je nach Kunde und Land entweder Brutto- oder Nettopreise in Rechnung gestellt werden? Mit ePages 6 ist das schnell eingerichtet. Wir sagen Ihnen, wie das geht.*

Weiterlesen

"Jetzt bezahlen" bei eBay: Hinweise für ePages-Anwender

Wie Sie aus Ihrem ePages-Shop heraus Produkte bei eBay verkaufen, haben wir Ihnen bereits in einem unserer letzten Beiträge erläutert. Da eBay und ePages zwar zwei miteinander kommunizierende, aber dennoch voneinander unabhängig arbeitende Systeme sind, gibt es noch ein Thema, über das Sie bei Ihrem Verkauf auf der eBay-Plattform Bescheid wissen sollten. Erfahren Sie im Folgenden mehr über die "Jetzt bezahlen"-Option. Weiterlesen

6 Tipps zur Steigerung des Kauferlebnisses

2009 wird es für alle Shopbetreiber verstärkt darum gehen, in das Kauferlebnis und die Kundenbindung zu investieren, denn bei Online-Shoppern rollt der Rubel in Zukunft langsamer und v.a. nicht mehr überall hin. Schneller, persönlicher Service, Kundenbewertungen, Einsatz beliebter Zahlungsmethoden, Unternehmenstransparenz und offene Kommunikation, klare Menüführung sowie ansprechende Bilder und Texte sind dabei wesentliche Aspekte, die die „Customer Experience“ steigern. Weiterlesen

5 x Shop: Inspiration für Ihren Onlineshop II

Es gibt viele Gründe, warum ein Shop erfolgreich werden kann. Die wesentlichen aus unserer Sicht: nachfrageorientiertes Sortiment mit klarem Profil, aufschlussreiche Produktbeschreibungen, einfache Navigationsstruktur, gutes Shopdesign, Suchmaschinenoptimierung, guter Kundenservice, Nähe und Vertrauenswürdigkeit, populäre Zahlungsverfahrung und Marktpräsenz. Im Folgenden stellen wir Ihnen wieder fünf Onlineshops auf Basis der ePages Shopsoftware vor, die jeder für sich auf einem guten Weg sind. Lassen Sie sich inspirieren. Weiterlesen

5 häufige Gründe für Kaufabbrüche im Onlineshop

Gestern wurden im shopbetreiber-blog.de die Ergebnisse einer durch die Zeitschrift Internet World Business veranlassten Umfrage zum Thema Online-Kaufverhalten präsentiert. Es bestätigt sich erneut, was längst bekannt ist: Fehlendes Vertrauen, zu hohe Versandkosten, komplizierter Bestellprozess, bereits abverkaufte Produkte und unkomfortable Zahlungsmethoden sind die häufigsten Ursachen, warum Online-Shopper ausgewählte Produkte am Ende doch nicht kaufen.

Weiterlesen

Gebühren für PayPal & Co.

Gebühren für PayPal & Co.

Für konventionelle Zahlungsmethoden wie Nachnahme lassen sich Gebühren festlegen. Entweder wählt man Festpreis oder Freigrenze (frei ab einem Umsatz von…) als Berechnungsmodell. Wie geht das bei elektronischen Zahlungsmethoden im ePages-Shop? Weiterlesen

Kaufabbrüche im Onlineshop reduzieren

Kaufabbrüche reduzierenViele Online-Shopper brechen den Bestellvorgang ab, weil ihnen bestimmte Faktoren die Laune verderben. Ganz weit vorne rangieren dabei zu hohe Versandkosten, überraschend hoher Warenkorbwert und unbeliebte Zahlungsmethoden.

Weiterlesen

Angebot besonderer Versandoptionen im Warenkorb

Angebot der Versandoptionen im WarenkorbZugegeben – wenn Sie ausschließlich Kühlschränke verkaufen, werden Geschenkverpackung und Grußkarte vielleicht nicht maßgeblich zum Verkaufserfolg beitragen. Viele Kunden sind jedoch im Internet auf der Suche nach Geschenken. Daher kommt es ihnen wahrscheinlich sehr entgegen, wenn sie als Lieferadresse gleich die Adresse des zu Beschenkenden angeben und obendrein eine nette Geschenkverpackung mit individueller Grußkarte wählen können.

Weiterlesen