E-Mail-Marketing im E-Commerce

von Annemarie Lennicke (Newsletter2Go), 13.12.17



E-Commerce und E-Mail-Marketing gehen Hand in Hand. Egal ob zur Begrüßung neuer Kunden, Versandbestätigung oder bei speziellen Angeboten: Das Hauptkommunikationsmittel ist die E-Mail. Im Folgenden erklärt Annemarie Lennicke von Newsletter2Go, wie E-Mail-Marketing im E-Commerce eingesetzt werden kann.

Die Kommunikation mit Ihren Kunden wird noch einfacher, wenn Sie E-Mail-Marketing Software aus dem ePages App Store nutzen. Die Newsletter-Software von Newsletter2Go bietet ein einfach zu bedienendes Tool für professionelles E-Mail-Marketing und eine Vielzahl an Schnittstellen zu CRM- und E-Commerce-Systemen.

Mit E-Mail-Marketing die Bindung zum Kunden verbessern

Newsletter sind ein besonders nachhaltiges Marketing-Werkzeug. Sie dienen vor allem der Kundenbindung. Grund dafür ist die besonders individuelle und persönliche Kommunikation. Mit Newsletter-Software können Kunden und Empfänger einzeln angesprochen werden, ohne dass dafür jedes Mal ein einzelnes Mailing erstellt werden muss.

Für jeden Empfänger ist die Relevanz der E-Mail entscheidend und führt entweder zum Öffnen oder zum Löschen der E-Mail. Um die Öffnungsrate und die Klickrate und damit den allgemeinen Erfolg der Newsletter-Kampagne zu erhöhen, sind Personalisierungen empfehlenswert. Die Newsletter können so für jeden Empfänger entsprechend angepasst und individuell gestaltet werden.

Mit der App von Newsletter2Go ist E-Mail-Marketing ganz einfach

Mit der App von Newsletter2Go ist E-Mail-Marketing ganz einfach

Empfängerabgleich leicht gemacht

Mit Newsletter-Marketing ist es möglich, mehr Performance für Ihren Shop zu generieren. Onlineshops profitieren am meisten von Newsletter-Software, wenn sie diese in den Shop integrieren. Mit der Integration zur Newsletter-Software können verkaufsstarke Newsletter innerhalb von Minuten erstellt werden. Besonders von Vorteil ist dabei der automatische Empfängerabgleich. Dadurch, dass sämtliche Empfängerdaten vollautomatisch in das Newsletter-Software-Konto übernommen werden, werden viel Zeit und manueller Aufwand gespart. Die Empfängerliste wird stets aktualisiert und die Newsletter gehen automatisch nur an all jene Kontakte, die sich für den Newsletter eingetragen haben.

Damit sich die Kunden schnell und einfach für den Newsletter anmelden können, sollte ein kostenloses Anmeldeformular auf der Webseite eingebunden werden. Jeder Empfänger, der sich über dieses Formular für Ihre Newsletter anmeldet, bekommt automatisch eine Double-Opt-In-E-Mail zugeschickt. Erst wenn er den Bestätigungslink in der E-Mail geklickt hat, wird er in das Adressbuch eingetragen und bekommt von nun an die Newsletter zugeschickt. So kann der Adressstamm einfach und vor allem rechtssicher aufgebaut werden. Durch den Double-Opt-In landen nur Empfänger in der Kontaktliste, die sich auch wirklich für den Onlineshop und den dazugehörigen Newsletter interessieren.

Newsletter-Kampagnen für E-Commerce gestalten

Es gibt die Möglichkeit, E-Mail-Kampagnen zu erstellen, die ganz automatisch zu bestimmten Zeitpunkten im Lebenszyklus des Kunden versendet werden. Das hat den großen Vorteil, dass man ohne großen Aufwand einen regelmäßigen Kontakt zu dem Kunden aufbaut. Zu automatisierten Lifecycle-Mailings zählen unter anderem Geburtstagsmailings. Wird das Geburtstagsdatum direkt bei der Anmeldung zum Newsletter abgefragt, kann dem Empfänger jedes Jahr zum Geburtstag ein personalisierter Newsletter zugeschickt werden. Persönliche Glückwünsche und individuelle Gutscheine sorgen für ein positives Gefühl und locken den Kunden in den Onlineshop.

Auch ein Reaktivierungsmailing kann sinnvoll sein. Dieses wird verschickt, wenn der Kunde längere Zeit nicht im Onlineshop aktiv war. Durch Rabattaktionen kann das Interesse des Empfängers wieder geweckt werden. Allgemein ist es nicht nur einfacher, sondern auch günstiger, inaktive Kunden wieder zu aktivieren, anstatt neue Kunden zu gewinnen. Verhaltensbasierte E-Mails können die Kundenbindung effektiv stärken. Anhand des Verhaltens eines Users oder Empfängers im Onlineshop sieht man, wo die persönlichen Interessen liegen. Darauf aufbauend können die Newsletter entsprechend angepasst und individualisiert werden. Ein Beispiel hierfür ist das Willkommensmailing. Hat sich ein Kunde gerade für den Newsletter angemeldet, kann ihm direkt eine E-Mail zur Begrüßung geschickt werden. Durch die Anmeldung hat er bereits Interesse an dem Onlineshop gezeigt und ist demzufolge auch offen für weitere Informationen. Spricht man den Kunden persönlich an und schickt direkt einen Gutschein oder Rabattcode für die erste Bestellung im Shop, erhält man die Aufmerksamkeit aufrecht und setzt direkt einen positiven Startpunkt für die weitere Kundenbeziehung.

Fazit

Durch die Verknüpfung einer E-Mail-Marketing Software mit einem Onlineshop entstehen vielerlei Vorteile, wie beispielsweise der automatische Empfängerabgleich. Innerhalb weniger Minuten können professionelle und speziell auf den Kunden angepasste Newsletter erstellt und versendet werden. Dabei sind Personalisierungen von besonderer Bedeutung, denn Empfänger werden E-Mails nur dann öffnen, wenn sie relevant erscheinen. Außerdem kann durch automatisierte Mailings ein regelmäßiger Kundenkontakt aufgebaut werden und der Kunde bekommt die Aufmerksamkeit, die er verdient.

Starten Sie jetzt mit Ihrer E-Mail-Marketing-Strategie. Verknüpfen Sie E-Commerce und Newsletter-Tool und profitieren Sie so von maximalen Erfolgen dank E-Mail-Marketing. Die App von Newsletter2Go ist erhältlich im App Store im Administrationsbereich Ihres Shops, wenn sie für Ihr Shoppaket verfügbar ist.

Über den Autor


arbeitet als Werkstudentin im Content Marketing bei Newsletter2Go.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Keine Kommentare vorhanden

Teilen Sie uns ihre Meinung mit


*Pflichtfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.